Gesundheit Basics – Trinken

Latest Posts  •  12. November 2020

Nachdem es bei den letzten Gesundheits Basics um Essen bzw. um das richtige Kauen ging, widmen wir uns heute einer weiteren Grundlage für eine gesunde Lebensweise: dem Trinken. Denn ein gutes Trinkverhalten ist essentiell für unseren Körper und unsere Gesundheit.

Und am Beginn des Weges zu einem guten Trinkverhalten stehen die Fragen:

  • Wie viel stilles Wasser trinkst du am Tag? 
  • Wie misst du, wie viel Wasser du täglich zu dir nimmst?

Überlege kurz und notiere dir die Antworten auf einem Zettel. Erst dann lies weiter.

Wasser – Quell des Lebens

Weißt du, dass unser Körper zu einem hohen Prozentsatz aus Wasser besteht? Altersabhängig sind es zwischen 50 und 80 %. Wasser findet sich in unseren Organen, in den Muskeln, Zellen und Körperflüssigkeiten. Das Wasser in unserem Körper befindet sich in einem ständigen Kreislauf. Unser Blut besteht zu 90 % aus Wasser und versorgt alle Bereiche unseres Körpers mit Nährstoffen und Sauerstoff. Nur bei einem ausgeglichenen Wasserhaushalt können die einzelnen Organe und das komplexe Zusammenspiel unserer Körperteile gut funktionieren.

Nehmen wir zu wenig Wasser auf oder verlieren zu viel Wasser, wird unser Elektrolythaushalt gestört. Ein Absinken des Wasseranteils im menschlichen Organismus verhindert den fehlerfreien Ablauf einzelner Funktionen und hat eine negative Wirkung auf unsere körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Dabei verlieren wir allein im Schlaf ein bis zwei Liter Wasser.

Wasser hat viele wichtige Funktionen in unserem Körper – z.B. bei Aufspaltung vieler Stoffe, welche die Zellen benötigen. Wenn du zu wenig Wasser aufnimmst und zu viel Wasser verlierst, (z.B. durch Schwitzen, Durchfall), wird dein Elektrolythaushalt gestört.
Die ersten Anzeichen bei Dehydration sind z.B Kopfschmerzen (unser Blut wird dicker, es entsteht Sauerstoffmangel) oder trockene Haut.

So kommst du zu einem ausgeglichenen Wasserhaushalt

Was hast du nun aufgeschrieben, wie viel Wasser du pro Tag trinkst? Nicht, Kaffee, nicht Tee, keine Soft Drinks, einfach Wasser? Und zwar stilles Wasser, ohne Kohlensäure.

Drei Liter? Wahrscheinlich ist es weniger. Drei Liter sind aber genau die Menge, die du täglich trinken solltest. Das kann Leitungswasser sein – vorausgesetzt, dein Leitungswasser hat eine hohe Qualität – ansonsten sollte es stilles Wasser aus der Flasche sein.

In einem anderen Blogpost komme ich noch einmal auf die Qualität von gutem Trinkwasser zu sprechen.

Hast du dich auch gefragt, wie du bemisst, wie viel Wasser du täglich trinkst? Denn nur mit ein wenig Kontrolle wirst du es schaffen, auch wirklich drei Liter täglich zu trinken.

Ich habe einen kleinen Trick, mit dem man die Trinkmenge sehr gut bestimmen kann.

Trinkst du dein Wasser aus Flaschen, solltest du bis zum Schlafengehen 2 x 1,5 Literflaschen getrunken haben oder 6 x 0,5 Liter. Stelle diese jeden Tag an eine bestimmte Stelle und erinnere dich kontinuierlich daran, zu trinken.

Trinke direkt nach dem Aufstehen 0,5 Liter. Trinke dann bevor du das Haus verlässt gleich noch einmal 0,5 Liter. Nimm Wasserflaschen mit auf die Arbeit und trinke auch dort einen Liter. Und trinke abends den dritten Liter.

Wenn du Leitungswasser trinkst, besorge dir Glaskaraffen, die deine 3 Liter aufnehmen und schaue, dass diese abends getrunken sind.

Trinke auch, wenn du noch keinen Durst hast. Dein Körper hat seinen Bedarf wahrscheinlich dem Angebot bereits angepasst. Sobald er nun regelmäßig mehr Wasser bekommt, wirst du mit der Zeit häufiger Durst verspüren.

Du wirst merken, dass du auch häufiger auf die Toilette musst. Deine Nieren und Leber, dein ganzer Körper wird es dir danken.

An heißen Sommertagen oder wenn ich viel Sport gemacht habe, trinke ich übrigens auch schon einmal bis zu fünf Liter Wasser. Für den Start auf dem Weg zu einem gesunden Trinkverhalten ist es aber schon einmal super, täglich drei Liter zu trinken.

Also: Viel Spaß beim Wasser trinken!

P.S.: Falls du noch Zeit hast und ein Buch zum Thema Wasser lesen möchtest empfehle ich dir Your Body’s Many Cries for Water: You’re Not Sick; You’re Thirsty von Fereydoon Batmanghelidj (deutsche Ausgabe: Wasser die gesunde Lösung)

Neueste Posts

2020-11-18T07:26:10+00:00November 12th, 2020|

Hinterlasse einen Kommentar